Basis Buchhandlung
& Antiquariat
Anarchie...weils besser schmeckt
   Suche Gruppen Themen Links Foren Bücher Start   
Gruppen
@narchistische Denkfabrik
FAU-München
Anarchie heute Print

Mail: beni@anarchie.de

Jugendschutzbeauftragter:
B. Huber

Vorladungen bitte per Email
an obige Adresse - Danke.

Sie wollen mich anzeigen?
Wenden Sie sich an die
Staatsanwaltschaft München I
z. H. Herrn StA Beß
Linprunstrasse 25
80535 München
Tel. +89/5597-4829
Fax. +89/5597-5145

Sie wollen Anarchie.de finanziell unterstützen?
Bitte hier klicken um die Spende mit Paypal zu verschicken:

 Danke!

Session ID: -1
User -1
Name
ModHits: 1
5. Libertäres Camp Geretsried
Nach einen Jahr Pause wieder Camp vom 10. bis 13. Juli
Freitag abend KONZERT!!! Samstag abend jede Menge Filme!!!
Workshop "Theater der Unterdrückten" und AG zum Thema Betrieb und ("Basis")Gewerkschaft(en)

Wir treffen uns wieder an diesen schönen Ort südlich von München um uns weiter zu vernetzen, inhaltliche Diskussionen zu führen und nicht zuletzt auch um ein wenig Spaß und Entspannung zu haben. Die Infrastruktur des Geretsrieder Pfandfinderheims läßt nichts zu wünschen übrig: Eine Lichtung mitten im Wald um zu Zelten, ein Haus mit Küche, Waschgelegenheiten, Gemeinschafts- und Schläfräumen, eine überdachte Bühne u.v.m.
Bisher laden ein die Lokalföderation München der FAU, die AAUD (Assoziation Autonomer Umtriebe Dachau) und AnaRKomM (AnarchistInnen/RätekommunistInnen München). Angesprochen sind libertäre Gruppen aus der Region, aber natürlich sind auch Menschen aus allen Teilen der BRD oder z.B. aus den nahen Österreich willkommen.

Anreisetag ist der Donnerstag, am Freitag und Samstag werden u.a. Arbeitsgruppen stattfinden. Die Abende wollen wir locker am Lagerfeuer, mit Filmen, Lesungen und ein wenig Musik verbringen.

Diesmal gibt es ein Workshopangebot zu "Theater der Unterdrückten", für Interessierte: http://www.theatreoftheoppressed.org
Terminvorschlag: SA ca. 11.00 Uhr

Theater der Unterdrückten ,entwickelt von Augusto Boal in Brasilien, ist ein Bündel von Techniken und Übungen,um Unterdrückung und Zwänge sichtbar zu machen,soziale Rituale und Masken durchschauen zu lernen,kurz:sich der Unterdrückung in all ihren Formen bewußt zu werden und sie zu durchbrechen;die Zuschauer/-innen ("Spectators") verwandeln sich in handelnde Personen ("spect-actors").

Statuentheater ("image-theatre"):
zu einem von den "spectators/spectactors" gewählten Thema baut jede/r ein Standbild/Statuenbild seiner/ihrer Vorstellung gemäß ("Ausgangsbild" ,der Realität entsprechend).Haben sich alle auf ein gemeinsames Ausgangsbild geeinigt,erfinden die spectactors Bilder der Befreiung, Durchbrechung der Unterdrückung, der Utopie. (TN-Anzahl unbegrenzt)

Unsichtbares Theater:
Eine festgelegte,detailliert ausgefeilte Konfliktsituation wird an einem geeigneten Schauplatz aufgeführt;die Zuschauer/-innen sind - im Unterschied zu Happenings oder "guerilla-theatre"!- gleichermaßen Akteure bei dieser Inszenierung (so wie die Schauspieler/-innen Zuschauende sind;nur wissen diese, was gespielt wird).
"Alle sollen gemeinsam lernen,Zuschauer und Schauspieler,keiner ist besser als der anderekeiner weiss es besser als der andere,gemeinsam lernen,entdecken,erfinden,entscheiden" (Augusto Boal)

AnarRKomM wird eine AG zum Thema Betrieb und ("Basis")Gewerkschaft(en) vorbereiten.
Als Materialien ist sind der Text "Vom wilden Streik zur generalisierten Selbstverwaltung" vorgesehen
http://www.anarchie.de/ main-72157.html
sowie zwei weitere situationistische Texte:
http://images.anarchie.de/ postskript_neudefinition_revolution.pdf (3107kB)
http://images.anarchie.de/ dranbleiben.pdf (2158kB)

Ferner:
• "Die Arbeitsbörsen des Syndikalismus - Bourse du travail" (von FAU München)
• "11.September 2001 - 'Q Bono?' / Wer provitierte?" - pogoanarchistisch
angehauchte Diskussionsrunde

Die AAUD bereitet einen interessanten Vortrag zum Thema Der Aufstand von Dachau!!!! vor, bislang eher unbekannt.

Am Freitag abend spielen Teds n Grog aus Berlin, sie verbinden Folk, Punk und anarchistische Liedermacherei http://www.teds-n-grog.de , ferner THE DEVIL`S PAINTBRUSH (minimalistischer folk) sowie Jellybrains - Punkkrock aus München http://www.jellybrains.de auf.

Einer der Filme die am Samstag abend gezeigt werden ist
der Dokumentarfilm „Mia san dageng! Punk in München“ http://www.anarchie.de/ main-72123.html über (auch) die (frühen) Punk-Jahre in München. Oliver Nauerz und Katrin Seger haben damit eine flotte Doku über die Tradition bayrischer Widerständigkeit, Punkmusik, Pogo, Protest und Politik ganz speziell in München produziert. Ein außergewöhnliches D.I.Y.-Projekt, das wirklich unabhängig und konsequent als No-Budget-Produktion realisiert wurde, ohne Filmförderung und falsche Kompromisse.
Weiterer Film im Angebot:
"Salvador - Kampf um die Freiheit", es geht um den Widerstand im faschistischen Spanien.

Am Sonntag geht es nach einen gemütlichen Frühstück, letzten Diskussionen und einer gemeinsamen Aufräumaktion wieder nach Hause.
Die FAU wird ihren reichhaltigen Büchertisch mit anarchistischer und libertärer Literatur mitbringen.
Der Unkostenbeitrag beträgt pro Person und Übernachtungstag 10,00 EURO, darin ist Verpflegung enthalten, Getränke gibt es vor Ort gegen Unkostenbeitrag.

Es gibt übrigens eine Woche später ein Camp in Österreich!!!
http://a-camps.net/ AST/

Vom 6.8. bis 17.8.2008 folgt dann ein Camp in der Schweiz
http://www.arachnia.ch/ acamp/ acamp08/

Anfahrt:
Geretsried ist in der Nähe von München, etwas ausserhalb des S-Bahn-Bereiches. Die nächste S-BAHN-Station ist Wolfratshausen, von dort fahren regelmäßig Busse.
Mit dem Auto von München Richtung Garmisch fahren. Bei Wolfratshausen die Autobahn verlassen.


******************************************************************
Das Gelände des Pfadfinderheimes befindet sich in Geretsried zwischen Einfahrt Geiger und Einfahrt Stein an der Bundesstrasse 11.

Adresse:
Pfadfinderheim Geretsried
Bundesstraße 11 Nr. 3
82538 Geretsried

Kurzbeschreibungen:

Auto BAB 8 München - Salzburg:
-> Abfahrt Hofoldinger Forst
-> Sauerlach -> Egling -> Richtung Bad Tölz
5 km nach Ascholding rechts Richtung Geretsried

Auto BAB 95 München - Garmisch:
-> Abfahrt Wolfratshausen / Geretsried
-> Richtung Geretsried -> T - Abzweig B 11 rechts Richtung Geretsried


Bahn:
-> S7 von München Endhaltestelle Wolfratshausen
-> Busse 370, 371, 375 Haltestelle Stein


Mails an anarkomm@anarchie.de

Hier kann man sich auch für das Camp und die Teilnahme an einen Vorbereitungs-Mailverteiler anmelden!!!

Artikel hier erfasst: 16.01.2008

Kommentare
Zum selber kommentieren bitte hier Einloggen
Meldungen
Blättern:
[1] 2 3 4 .. 196
19.03.2011
update2: [LPA] (de) FuckUshima! - Der Wind hat sich gedreht.
06.03.2011
Edition Nautilus Newsletter
02.03.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 70, Eintrag 1
24.02.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 69, Eintrag 2
16.02.2011
[LPA] (en) @-bookfair/festival in Slovenia, May 2011 (fwd)
11.02.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 69, Eintrag 1
02.02.2011
[LPA] (en) Seventh Zagreb Anarchist Bookfair 2011 (fwd)
27.01.2011
Edition Nautilus Newsletter
24.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 4
23.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 3
15.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 2
11.01.2011
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 68, Eintrag 1
28.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 4
14.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 3
10.12.2010
Edition Nautilus Newsletter
07.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 2
05.12.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 67, Eintrag 1
29.11.2010
Edition Nautilus Newsletter
28.11.2010
[LPA] (de) 11.12. Greifswald: Widerstand gegen Castor nach Lubmin/Greifswald
22.11.2010
A-infos-de Nachrichtensammlung, Band 66, Eintrag 3
Blättern:
[1] 2 3 4 .. 196